fbpx

Um zu erklären warum Selbstständigkeit perfekt für mich ist, hole ich an dieser Stelle einfach mal etwas weiter aus. Deshalb erzähle ich euch meine persönliche Geschichte und meine Meinung zur heutigen Arbeitswelt. Also los gehts!

3 Gründe warum Selbstständigkeit perfekt für mich ist

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Kleines Mädchen, große Träume

Während meiner Schulzeit war ich immer der Meinung wenn ich erwachsen wäre, würde ich Geld haben, Zeit haben und machen was ich will. Dann hab ich nach meiner Matura zu studieren begonnen, bin von zuhause ausgezogen und hab mir meinen ersten Studentenjob gesucht. Ich musste zum ersten Mal mein Einkommen mit meinen Ausgaben ausbalancieren und mir meine Zeit selbst einteilen. Dabei habe ich gemerkt, ganz so einfach wie ich mir das vorgestellt habe, ist es nicht. Nach dem Studium bin ich in meinen ersten Vollzeitjob gestartet und zum ersten Mal 40 Stunden pro Woche gearbeitet. Gerade am Anfang sind 40 Stunden die Woche ganz schön viel. Um nicht zu sagen sehr viel. Wenn dann noch der Arbeitsweg hinzukommt ist man bald mal bei 50 Stunden die Woche die man für die Arbeit aufwendet. Wirklich Zeit die man sich frei einteilen kann, wie man möchte, ist also auch eher eine Kindheits-Illusion. 

Dann kommt auch noch das Thema Geld hinzu. Ja, mit einem Vollzeitjob verdient man Geld. Direkt nach dem Studium und praktisch ohne vorherige Arbeitserfahrungen (Studentenjobs und Praktika zählen leider oft eher wenig) steigt man aber auch nicht bei 3.000EUR Brutto monatlich ein. Außer du hast großes Glück, super Beziehungen oder besondere Qualifikationen. Von deinem Gehalt zahlst du Miete, Stromkosten, Wasserkosten, Lebensmittel, Telefon-/ Internetrechnung, Pensionskonto, Zusatzversicherung, Autokosten, ab und zu einen Shopping-Tag und schon ist nicht mehr viel übrig. Wenn noch etwas am Sparkonto landet, ist das für die meisten schon sehr gut.

Von der kindlichen Vorstellung, als Erwachsener hätte man Geld und Zeit, ist also nicht mehr viel übrig. 

Wenn man sich dann mit Mitte 20 vorstellt, man müsse bis zur Pensionierung die nächsten (mindestens) 40 Jahre so weitermachen, ist das ziemlich deprimierend.

2. Ein Blick in die Zukunft unserer Generation

Wenn ich mit Menschen in meinem Alter über die Zukunft, privat und beruflich rede, über ihre Zukunftsträume und ihre finanzielle Zukunft, sind die meisten relativ ratlos.

Fast keiner kann sich vorstellen den Job, den er/ sie jetzt macht die nächsten 40 Jahre zu machen. Ständig auf das nächste Wochenende zu warten und mit 5 Wochen Urlaub im Jahr irgendwie zu jonglieren. Wenn dann noch Kinder oder der Kinderwunsch ins Spiel kommen, stehen viele vor scheinbar unbewältigbaren Hindernissen. Kinderbetreuung soll mit der Karriereleiter vereinbart werden … doch wie soll das gehen?

Vor 20/30/40 Jahren haben viele nach der Lehre oder dem Studium einen Arbeitsplatz gefunden. Im Normalfall war es ein sicherer Job von dem man selbst und die Familie leben konnten. Ein Haus, 2,5 Kinder und ein bis zwei Urlaube im Jahr sind sich davon gut ausgegangen. Das war die Generation unserer (Groß-)Eltern. Doch unsere Generation ist anders!

Die wenigsten denken sich: “Ja, mit diesem Einkommen kann ich mir in 5-10 Jahren ein Haus kaufen oder zumindest einen Kredit aufnehmen”. Von Freizeit ganz zu schweigen.

3 Gründe warum Selbstständigkeit perfekt für mich ist

 

3. Ich will mehr!

Für mich ist das einfach nicht genug! Ich will die finanziellen Möglichkeiten, um mir meine Träume leisten zu können. Ich will die zeitliche Flexibilität, zu arbeiten wann ich will (z.B. in Zukunft eventuell neben meinen Kindern) und die geografische Freiheit, das von überall auf der Welt zu tun!

Und das ist dank den modernen Technologien sehr gut möglich. Warum sollte ich diese nicht nutzen? 

Ich bin lieber für mich und meine Zukunft selbst verantwortlich. Und ich weiß, dass ich in einem “konventionellen” Unternehmen maximal zur Unternehmensführung aufsteigen kann. Das bedeutet zwar ein gutes Gehalt, aber auch Verantwortung für die Leistung anderer zu übernehmen. Gleichzeitig bedeutet es für einen Geschäftsinhaber zu arbeiten, der sich immer den größten Teil des Kuchens einstecken wird. Zeitlich ist man außerdem extrem eingespannt und aus den 40 Stunden pro Woche können dann schon locker mal 50 oder 60 Stunden werden. Das bedeutet vielleicht mehr Gehalt aber dafür keine Zeit für andere Dinge. Ich würde meine Zeit weiterhin gegen Geld tauschen und im Hamsterrad immer weiter und weiter laufen ohne anzukommen. Von meinem Ziel wäre ich weiterhin weit entfernt. Denn mein Ziel ist: finanzielle Unabhängigkeit, volle zeitliche Flexibilität und ein Leben ganz nach meinen Vorstellungen!
Deshalb ist Selbstständigkeit für mich der einzig logische Weg. Wie ich gestartet habe, erfährst du hier.

Inzwischen arbeite ich mit einem fantastischen Team und einer hervorragenden Partnerfirma zusammen. Das klingt verlockend? Hier erfährst du mehr darüber wie du dein Leben ebenfalls selbst in die Hand nehmen kannst.

Aber jetzt würde mich auch deine Meinung interessieren… Wie stehst du zum Thema Selbstständigkeit vs. fixer Job? Was ist dir im Beruflichen wichtig?

3 Gründe warum Selbstständigkeit perfekt für mich ist

 

Author

Write A Comment

Pin It